Wie pflege ich Leder richtig?

Leder ist wie unsere Haut - weich aber auch strapazierfähig, atmungsaktiv und wasserabweisend. Aber genau wie unsere Haut braucht Leder ab und zu etwas Pflege um seine natürliche Schönheit zu erhalten.

- Trocknen Sie Leder niemals auf der Heizung, da es sonst rissig und spröde wird. Lassen Sie es lieber langsam und gleichmäßig in einem kühlen Raum trocknen.

- Grobe Verschmutzungen entfernen Sie am Besten mit einer weichen Bürste. Reiben Sie das Leder danach mit einem feuchten, weichen Lappen sauber.

- Wir empfehlen alle 1-2 Monate eine entsprechende Lederpflege zu verwenden. So bleiben Geschmeidigkeit und Farbe noch viele Jahre erhalten. Finden Sie HIER die passenden Pflegeprodukte zu unseren Produkten.

Wie wasche ich Leder in der Waschmaschine?

In den Kollektionen Boston, Toronto und Dublin verwenden wir ein besonderes Leder. Durch eine spezielle Gerbart, ist dieses Leder waschbar und kann in der Waschmaschine gereinigt werden.

Hierzu verwenden Sie bitte ein mildes Color-Waschmittel OHNE Bleiche bzw. unser Fellwaschmittel. Waschen Sie Halsband, Geschirr oder Leine bitte bei maximal 30 Grad im Schonwaschgang und geben Sie 3 Esslöffel Haushaltsessig mit in den Hauptwaschgang. Der Essig wirkt nicht nur desinfizierend und geruchsneutralisierend, er senkt auch den ph-Wert des Wassers und schützt so vor Ausbleichen. Um die Schnallen und Metallteile zu schonen, empfehlen wir zudem die Verwendung eines "Wäschesäckchens". Nach dem Waschen, lassen Sie das Band bitte langsam bei Zimmertemperatur trocknen. Die anschließende Verwendung eines Imprägniersprays konserviert die Farbe und wirkt schützend.